Indikationslexikon
0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Verbrennungen

Verbrennungen sind Gewebsverletzungen, die durch thermische Kontakte verursacht sind. Sie führen zu einer Eiweißdenaturierung, Wundödemen und aufgrund der erhöhten Gefäßpermeabilität zu einem Verlust des intravaskulären Flüssigkeitsvolumens. Je nach Ausmaß der Verbrennungen können lebensbedrohliche Komplikationen, wie Schock, Infektionen oder Verletzungen der Atemwege, die Folge sein.

Tiefgehende Verbrennungen mit Zerstörung der Epidermis und großer Teile der Kutis, werden wie folgt eingeteilt:

Ernährungstherapie

Prinzip: Ausgleich der Flüssigkeits- und Elektrolytverluste durch Flüssigkeits- und Elektrolytlösungen. Vermeiden von Gewichtsverlusten. Wiederherstellen eines ausreichenden Ernährungszustandes durch eine entsprechende Energie- und Nährstoffversorgung. Schrittweiser Ernährungsaufbau; frühestmöglich nach Rückkehr gastrointestinaler Belastbarkeit Ersatz der parenteralen Ernährung durch eine hyperkalorische gastrale oder jejunale Sondenernährung. Übergang zur oralen Ernährung mit leichtverdaulicher Kost mit hoher Energie- und Nährstoffdichte.

Folgene Produkte kommen bei dieser Indikation in Frage:

Fresubin 2 kcal DRINK
Fresubin 2 kcal fibre DRINK
Fresubin HP energy
Fresubin protein energy DRINK
Glutamine Plus
Reconvan
<<< zurück