Indikationslexikon
0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Osteoporose
Synonym oder ebenfalls zugeordneter Begriff:
Knochenschwund

Die Osteoporose ist eine Erkrankung des Skelettsystems, bei der es zu einer Minderung oder einem Verlust der Knochensubstanz mit Folge einer erhöhten Frakturanfälligkeit kommt. Die sekundäre Osteoporose ist eindeutig auf eine beschreibbare Ursache zurückzuführen (z.B. langjährige hochdosierte Behandlung mit Cortison-Präparaten, langjährige Störung der Nahrungsaufnahme durch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse oder des Darmes). Bei der primären Osteoporose kann die Ursache nicht eindeutig beschrieben werden. Bei der postmenopausalen und senilen Osteoporose sind Östrogenmangel und Immobilisation bekannt.

Ernährungstherapie

Zur Vorbeugung einer Osteoporose wird eine calciumreiche Ernährung mit Milch und Milchprodukten empfohlen. Falls dies nicht gewährleistet werden kann, ist eine orale Supplementierung angezeigt. Gleichzeitig ist auf eine ausreichende Vitamin D-Zufuhr zu achten. Ein überhöhter Konsum von Eiweiß, Kochsalz, Koffein, Alkohol, oxalsäurereichen und phosphatreichen Lebensmitteln sowie von groben Ballaststoffen (z.B. Kleie) ist zu meiden.

Bei der manifesten Osteoporose wird neben einer calciumreichen Ernährung zusätzlich Calcium oral und Vitamin D parenteral gegeben.

Folgene Produkte kommen bei dieser Indikation in Frage:

Alpro soya Drink Natural
Alpro soya Drink Natural fresh (gekühlt)
Alpro soya Joghurtalternative Natur
Alpro soya Joghurtalternative Vanille
<<< zurück