Indikationslexikon
0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Oedem- und Ascitesbildung
Synonyme und ebenfalls zugeordnete Begriffe:
Ascitesbildung
Oedembildung

Oedeme: Ansammlung wässriger Flüssigkeiten in den Gewebsspalten der Haut und der Schleimhäute;

Ascites: Ansammlung seröser Flüssigkeit in der freien Bauchhöhle.

Ernährungstherapie

Bei der Oedem- und Ascitesbehandlung findet eine natriumarme Kost mit 3 g Kochsalz/Tag Anwendung. Eine Flüssigkeitsrestriktion auf 750-1000 ml/Tag wird gefordert, wenn eine Verdünnungshyponatriämie (Na-Serum lt 132 mmol/l) vorliegt. Da Oedeme und Ascites jedoch nicht als eigenständige Erkrankungen zu sehen sind, sollte immer die Behandlung der Grunderkrankung mit berücksichtigt werden. So sind Nieren-, Leber- und Herzinsuffizienz ebenso zu therapieren wie ein hypoproteinämisches Oedem im Rahmen einer Mangelernährung.

<<< zurück